EXPORT

Auch wenn Ihre Handelspartner im Ausland ansässig sind, verwalten Sie diese komfortabel über OMS. Sie können in den Kundestammdaten hinterlegen, ob es sich bei diesem Kunden um einen Export Kunden handelt, differenzieren zwischen EU und anderen Ländern und geben vor, ob die für den Export relevanten zusätzlichen Artikelinformationen (Stat. Wnr., AL, AG, AWV, ECCN, EC, LKZ) auf Ihren Belegen mit abgebildet werden. Diese Informationen hinterlegen Sie bei jedem Artikel in den Artikelstammdaten über den Schalter "Export". Wenn Sie Ihre Artikel anhand der Artikel Kategorie 1 bereits ausreichend einteilen können, hinterlegen Sie die Stat. Warennummer bei der Artikelkategorie 1. Diese kann auch über das OMS addon "Intrastat" mit dem benötigten Satzaufbau für das Programm IDES ausgelesen und exportiert werden.

Über das Modul Installation/Konfiguration-Grundeinstellungen-Voreinstellungen Schalter "Allgemeines" tragen Sie Sorge, daß die OMS bei Anlegen eines neuen Export Kunden die Angabe der USt.Ident.Nr für in der EU ansässige Handelspartner überwacht. Ebenfalls stellen Sie hier die Eingabe der Export Artikeldaten bei Anlegen eines neuen Artikels sicher.


Zurück zur Übersicht

 

 

 
 
 
 
 

Design und Konzept: Copyright 2005 arsforma GbR.
Powered by SHIVA/LessQL.