Lager

Die 36 Lager von OMS werden sicherlich nicht von jedem genutzt werden. Aber manch einer möchte bestimmt wissen, was sich genau im Handlager Buxtehude oder im KFZ vom Techniker mit dem wunderschönen Namen "kommt selten rein" befindet.

Die Bestände der Lager werden in OMS über Belege aus den Module Verkauf, Einkauf oder Inventur gesteuert. Manipulationen können per Passwort ausgeschlossen werden. Jede Buchung wird dokumentiert.

Wenn Sie auf korrekte Bestände Wert legen, sind Sie mit OMS bestens im Bilde. Fehlbestände gehören bei richtiger Nutzung der Lager/ Sammelabwicklung der Vergangenheit an.

Die Kontrolle erfolgt mittels detaillierter Bewegungsprotokolle und aussagekräftiger Journalen, die schnell Aufschluss über laufende und abgeschlossene Vorgänge geben.


Verkauf/ Warenentnahme


Bestellung

Nach dem Erfassen einer Position in einer Bestellung befindet sich die entnommene Anzahl Produkte nicht mehr im freien Bestand, sondern in Abwicklung. Nicht vorhandene Ware wird "Vorbestellt. Wird die Ware als Wareineingang gebucht, werden die Stückzahlen die Vorbestellt sind, in den Reservierten Bestand gebucht.

Nach dem "Auflösen" (Zuordnen der reservierten Menge für den vorbestellten Bestand) befindet sich die Ware in dem Bestand: IN ABWICKLUNG.

Mit Faktura (Rechnung) werden die Bestände abgebucht. Rechnungen können nur noch über Ausstellung einer Gutschrift aufgehoben werden. Die Rückbuchung der Ware in das entsprechende Lager erfolg in einem Arbeitsgang mit einer entsprechenden Zuordnung.


Interner Lieferschein

Der interne Lieferschein dient zur passwortgeschützten, dokumentierten Warenbewegung ohne Rechnungslegung.


Manuelle Bestandversänderungen

Die manuelle Bestandversänderungen dient zur passwortgeschützten, dokumentierten Warenumbuchung von Lager A nach Lager B ohne Rechnungslegung und direkte Belegerstellung.


Sammelschein/ Kommissionierung

Die Lagersammelabwicklung von OMS erlaubt eine effektive Kommissionierung und bestmögliche Kontrolle über den Warenfluss. Anstelle der direkten Auslösung einer Bestellung kann auch die Sammelabwicklung ausgelöst werden. Kundenseitig werden die gleichen Belege erstellt. Intern wird zunächst entsprechend Kundenwunsch Priorität und Versandart für den Beleg ausgewählt. Danach erscheint der Beleg im Logistikmodul und wird successive und nach Priorität abgearbeitet. Kunden und Mitarbeiter können auf Wunsch Info per E-Mail über den Status der Ware erhalten. Die Folge ist eine hohe Kundenzufriedenheit und eine effektive Abwicklung.


Module

  • Lagersammelabwicklung
  • Versandmodule
  • Inventur (weitere Informationen)


Belege

  • Sammel- /Kommissionierschein
  • Lieferschein
  • Lieferschein intern
  • Bewegungsprotokoll
  • Inventurlisten
  • Differenzprotokoll
  • Korrekturprotokoll


Die OMS Versandmodule bieten als Schnittstellen zu Transportdienstleistern wie UPS, TransOFlex oder German Parcel weitergehende Features zur Vervollständigung der Supply-Chain.


Zurück zur Übersicht

 

 

 
 
 
 
 

Design und Konzept: Copyright 2005 arsforma GbR.
Powered by SHIVA/LessQL.