Verkaufsmodul

Wer heute den Kunden als Herausforderung sieht und seine Mitarbeiter und Geschäftspartner optimal am Informationsfluss teilhaben lässt, der wird die Vorteile einer ganzheitlichen Philosophie schnell erkennen.

Mit OMS liefern wir Ihnen die Plattform für interne- als auch externe Belege, die Sie über das Intra-, Extra- oder Internet abwickeln können.

Mit den detaillierten Belegen von OMS erhalten Sie ein zuverlässiges Abbild Ihrer Kundenkreise. Ihre Kunden können Sie über das Internet oder per E-Mail zusätzliche Information über z.B Liefertermine zukommen lassen.

Der Verkauf und die Kundenpflege werden in OMS mittels der hier beschriebenen Belege erledigt.

OMS Belege

  • Angebot
  • Auftragsbestätigung
  • Nachlieferschein
  • Lieferschein
  • Voraustauschrechnung
  • Rechnung
  • Automatikrechnung
  • Mahnung
  • Kontoauszug
  • Gutschriftantrag
  • Gutschrift
  • Werkstattauftrag
  • Werkstattmontage
  • Werkstattlieferschein
  • Werkstattrechnung
  • Werkstattgutschriftantrag
  • Werkstattgutschrift
  • Sammelauftrag/Kommissionierschein

Zusätzlich können alle Versandbelege für UPS, German Parcel, Transoflex mit den entsprechenden Zusatzmodulen erstellt werden. Andere Module auf Anfrage.

Alle Belege können kopiert werden und enthalten Informationen über den Kunden, Bearbeiter und entsprechende Details. Auf Wunsch bleiben die jeweiligen Urbelege für die Historie erhalten. Wird das Seriennummernmodul genutzt, ist die Historie eines Artikels detailliert über alle Stationen nachvollziehbar.

OMS zentrale Position Verkauf

Zentrale Position im Verkaufsteil ist die Befehlszeile. Nach Eingabe der Voreinstellungen für den gewählten Beleg kann ein Produkt in den Beleg aufgenommen werden. Dazu können Sie sich der G-Artikel- und Ihrer eigenen A-Artikeldatenbank bedienen, jeweils mit einer multiplen Suche (zum Beispiel: Name*Name*Zahl) in der Benennung, über zwei Kategorien, die Herstellernummer, den Barcode und die Kundenartikelnummer gepaart. Zum jeweiligen Artikel können mit der Funktion Zubehör kompatible Artikel, die zum Hauptartikel hinterlegt wurden, aufgerufen und in den Beleg übernommen werden.

Zusätzlich stehen auf der Befehlszeile in der Belegerfassung die Belege und weitere Kundendaten zur Verfügung. Jeder Kunde kann beliebig viele Ansprechpartner, Rechnungs- und Lieferadressen sowie eine zentrale Adresse enthalten.

Die Ansprechpartner stehen in Klickboxen zur Verfügung und werden in der Beleghistorie gespeichert. Für die Bestellnummer des Kunden steht ein gesondertes Feld zur Verfügung. So kann auch in vielen Belegen schnell durch Eingabe der Referenz der richtige Beleg gefunden werden.

Suche Kunde: Über das Fenster Kunde suchen kann ein Kunde oder Kundenkreis gefunden werden. Die Suchmöglichkeiten sind vielfältig bis hin zur Suche über Telefonnummer oder Name. Die Suche einzelner Ansprechpartner erfolgt über SQL Abfrage.

Ebenso kann man bestimmte (oder alle) Belege des Betriebs über "Suchen Belege" finden. Einzelne Belege können über die Eingabe von Suchkriterien (Screenshot Suchkriterien Belege) eingegrenzt werden. Hier wurde ein gesondertes Feld für die Bestellnummer Kunde geschaffen. Alle Belege können mit einer Wiedervorlage „eigen“ oder „Kollege“ oder „alle“ versehen werden, damit Vorgänge effektiv weiter verfolgt werden können.

Bestellungen, Auftragsbestätigungen, Lieferscheine und Rechnungen haben verschiedene Stati wie auch die enthaltene Ware. OMS verbucht die Ware und protokolliert jede Entnahme im Bewegungsprotokoll. Mittels dieses Protokolls ist jede Bewegung (Eingabe) ersichtlich. Mit dem Tagesabschluss werden alle Belege auf Plausibilität geprüft. Gibt es Differenzen wird ein Differenzprotokoll gedruckt, OMS nimmt eine protokollierte Differenzbuchung vor, falls notwendig.


Zurück zur Übersicht

 

 

 
 
 
 
 

Design und Konzept: Copyright 2005 arsforma GbR.
Powered by SHIVA/LessQL.